news_header
Handel an den Strommärkten

Automatisch gut handeln.

Der Handel an den Strommärkten wird immer komplexer, die Anforderungen an den einzelnen Händler steigen stetig. Um die Kurzfrist-Beschaffung nachhaltig zu optimieren, setzt Quantum auf ein modernes teil-automatisiertes Handels-Tool.

Zuverlässige Ausführung zum besten Zeitpunkt

Seit Mai 2016 ist die moderne IT-Lösung bei der Quantum bereits im Einsatz und unterstützt die Portfoliomanager bei der Beschaffung (und Vermarktung) von Energie im Kurzfristhandel. Die Handelsautomatisierung erfolgt dabei anhand intelligenter Ausführungs-Algorithmen und vordefinierter Handelsstrategien – von „passiv“ bis „aggressiv“. Auf Basis der zuvor festgelegten Kriterien sorgt die Software dann im 24/7-Handel automatisch für die zuverlässige Ausführung der Beschaffungs-Orders.

Automatisierung sichert schnelle Reaktion und sichert Mehrerlöse

Khouschnaf Ibrahim, Portfoliomanager Optimierung bei der Quantum, erläutert: „Wir nutzen das Handels-Tool für die gesamte Bewirtschaftung des kurzfristigen Stromportfolios. Die Glattstellung der offenen Positionen erfolgt dabei ¼ scharf – so können auch kurzfristige Schwankungen aufgefangen werden. Die Automatisierung erleichtert uns den Handel enorm, wobei natürlich bei der Erstellung der Handelsstrategien weiterhin unser Know-how als Portfoliomanager gefragt ist.“ Für die Quantum Gesellschafter und Kunden bedeutet das neue Handels-Tool spürbare Vorteile: Die optimierte Order-Performance bzw. die Ausführung zum bestmöglichen Zeitpunkt sichert schließlich nachhaltige Mehrerlöse.

Und auch für die Energieoptimierer der Quantum rechnet sich die Anschaffung des Tools voll. Khouschnaf Ibrahim: „Wir haben den Strommarkt besser im Blick. Durch die automatische Order-Ausführung bleibt uns mehr Zeit für die Konzentration auf das Wesentliche – die Entwicklung von individuellen Handelsstrategien für unsere Kunden.“